88. Generalversammlung vom 12. Februar 2021

In Anlehnung an die Verordnung 3 COVID19 des Bundes über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus hat sich der Vorstand des Frauenverein Igis entschieden, die Generalversammlung vom 12. Februar

2021 erneut schriftlich durchzuführen. Gemäss Covid-19-Verordnung 3 Art. 27 können unsere Mitglieder ihre Rechte auf schriftlichem Weg ausüben (Einholen von Zirkularbeschlüssen).

Die Traktanden und der Wahlzettel wurden unseren Mitgliederinnen per Post zugestellt. Alle weiterführenden Unterlagen zum Ausfüllen des Wahlzettels sind nachfolgend aufgelistet:

  • Begleitbrief
  • Jahresbericht 2020
  • Protokoll GV 2020
  • Jahresrechnung 2020 mit Revisionsbericht 2020 & Budget 2021
  • Informationen zu den Traktanden
  • Wahlzettel

Möchtest du die genannten Unterlagen per Post zugestellt bekommen, melde dich bei Katharina Hausmann-Hoppeler.

Die briefliche Stimmabgabe ist bis und mit 24. Mai 2021 möglich. Nach dem 24. Mai 2021 abgegebene Stimmzettel können nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Wahlprotokoll der 88. GV 2021 wird bis spätestens 14. Juni 2021 hier veröffentlicht.

Bei Fragen steht Euch Eure Präsidentin Katharina Hausmann-Hoppeler gerne zur Verfügung. Bei Fragen betreffend den Finanzen, darfst du Dich gerne an unsere Kassierin und Vize-Präsidentin Katia Löffel wenden.

Es grüssen Dich herzlich
Deine Vorstandsfrauen

Vorstand

V.l.n.r. Tina Gianola, Riccarda Birchler, Tina Clavadetscher, Alexandra Luginbühl, Katharina Hausmann, Katia Löffel fehlt

Foto: olivia-fotografie.ch

Vorstand

Präsidentin
Katharina Hausmann-Hoppeler
078 677 15 57, praesidentin@fvigis.ch

Finanzen
Katia Löffel
katia.loeffel@fvigis.ch

Ressort: Jugend
Riccarda Birchler
riccarda.birchler@fvigis.ch

Ressort: Senioren, Veranstaltungen&Kurse: Anmeldungen
Tina Clavadetscher
tina.clavadetscher@fvigis.ch
kurse@fvigis.ch

Ressort: Veranstaltungen&Kurse: Organisation
Alexandra Luginbühl
alexandra.luginbuehl@fvigis.ch

Ressort: Kinder
Tina Gianola
tina.gianola@fvigis.ch
boerse@fvigis.ch


Mitgliedschaft

Bei uns im Verein sind alle Frauen herzlich willkommen. Ob in der Gemeinde wohnhaft oder nicht spielt keine Rolle. Der Jahresbeitrag beläuft sich dabei auf CHF 25.- pro Vereinsjahr. Auch Partner*Innen, Kinder, Freunde und Bekannte sind bei all unseren Anlässen stets herzlich willkommen.

Neu können auch die Männer bei uns dabei sein. Für einen Jahresbeitrag von CHF 25.-.
Oft werden wir auch von Männern gefragt, ob sie Mitglied bei uns werden können. Sei dies aus Interesse an unseren Aktivitäten, Freude am Vereinsleben oder einfach nur, um sich solidarisch zu zeigen. Ab sofort ist dies möglich! Als Gönner profitierst du von all unseren grossartigen Mitgliederangeboten genauso, wie ein Vereinsmitglied.

Ausgenommen sind: Abstimmen, Vorstandsmitglied werden.

Mach mit! Werde Gönner! Sei Teil einer guten Sache!

Unsere Bankdaten

Graubündner Kantonalbank
7001 Chur
Konto-Nr. 70-216-5

IBAN CH81 0077 4000 1355 7910 0

FRAUENVEREIN IGIS
7206 Igis

Unsere Dokumente

Radiointerview

RSO Interview Teil 1 zur Corona-Nachbarschaftshilfe (Juni 2020)

 

RSO Interview Teil 2 zur Corona-Nachbarschaftshilfe (Juni 2020)

 

Prättigauer & Herrschäftler - Nachbarschaftshilfe

 

RSO Interview Teil 1 zur Corona-Nachbarschaftshilfe (April 2020)

 

RSO Interview Teil 2 zur Corona-Nachbarschaftshilfe (April 2020)

 

SRF1 Regionaljournal Interview zur Corona-Nachbarschaftshilfe

 

Unsere Geschichte

Am 30. Januar 1933, trafen sich rund 30 Frauen zur Gründungsversammlung. Der Verein hiess damals noch evangelischer Frauenverein. Die Hauptaufgabe des damaligen Vereins war der Unterhalt des Kindergartens und die Bezahlung der Kindergärtnerin. Mit Bazarverkäufen, Lotterieveranstaltungen und Guezzliverkäufen wurden die Ausgaben, die damals beträchtlich waren, bestritten. Der Lohn der Kindergärtnerin gab oftmals Anlass zu Diskussionen. Eine Lohnerhöhung von Fr. 10.- wurde nur gewährt, wenn die Kindergärtnerin in Igis wohnen bleibt und nicht nach Landquart zieht, ein brisantes Thema. Während der Kriegsjahre wurde das Militär vom FV unterstützt, später entstand eine Mütterberatungsstelle, auch ein Hauspflegedienst entsteht.

Die Entstehung und die Geschichte des FV Igis konnten wir in den alten Protokollbüchern nachlesen, was sehr interessant war. Oft stimmte es nachdenklich, wieviel für Dinge, die heute selbstverständlich sind, gekämpft werden musste.

konzept, design & programmierung: beba.ch, landquart